Author: moritz.hoering

Bürger fragen – Ihre Feuerwehr antwortet: Teil 6

Dürfen die Feuerwehrleute auf der Anfahrt zum Gerätehaus sich kenntlich machen bzw. über Rote Ampeln fahren?

Grundsätzlich stehen dem Feuerwehrmitglied auf der Anfahrt mit seinem Privat PKW Sonderrechte nach § 35 Abs.1 StVO.

[…]Mit einem privaten Pkw, der keine Signaleinrichtungen wie ein Feuerwehrfahrzeug aufweist, sind daher, soweit es um die Einhaltung der zulässigen Geschwindigkeit (§ 3 StVO) geht, allenfalls mäßige Geschwindigkeitsüberschreitungen ohne Gefährdung oder gar Schädigung anderer Verkehrsteilnehmer statthaft.

Quelle: OLG Stuttgart Beschluss vom 26.4.2002, 4 Ss 71/02

Kurz gesagt: Ja, wir können uns solche Schilder auf das Autodach machen. Dies hilft aber eher beim Parken vor dem Gerätehaus damit der Gemeindevollzugsdienst uns keine Strafzettel im Einsatzfall ausstellt.

Bürger fragen – Ihre Feuerwehr antwortet: Teil 4

Sind die freiwilligen Feuerwehrleute immer auf Bereitschaft?

Im Prinzip ja. Jeder hat einen Digitalen Meldeempfänger, über welchen er alarmiert wird. Den Einsatz übernehmen sollte jeder der gerade einsatzbereit ist.

Informativ: Laut Feuerwehrgesetz bekommt jeder Arbeitgeber eine Entschädigung gezahlt wenn ein Mitarbeiter in einem Feuerwehreinsatz ist. Dies bedeutet aber nicht automatisch dass jeder von seinem Arbeitsplatz fern bleiben kann. Jeder Arbeitgeber muss dies genehmigen und natürlich muss die Anfahrt von der Arbeit im Verhältnis zum Ereignis stehen.

Ihre Feuerwehr Edingen-Neckarhausen freut sich über jede/n interessierte/n BürgerIn welche/r als Einsatzkraft dazugewonnen werden kann. Helfen Sie uns, damit wir Ihnen helfen können!

Bürger fragen – Ihre Feuerwehr antwortet: Teil 3

Werden Tagsüber, nachts und am Wochenende immer die gleichen Leute alarmiert?

Da die Mehrheit unter der Woche über Tag an ihren Arbeitsstellen außerhalb des Ortes sind wird zu diesen Zeiten, von 6-18h, immer die gesamte Einsatzabteilung alarmiert. Nachts wird dann je nach Größe des vermuteten Ereignisses auch nur eine Abteilung alarmiert.

Wie man in unserer Jahresstatistik 2015 sehen konnte ist der Großteil der Einsätze auch genau zu diesen Zeiten weshalb die meisten Einsätze auch gemeinsam abgearbeitet werden.

Bürger fragen – Ihre Feuerwehr antwortet: Teil 2

Gibt es Unterschiede zur Berufsfeuerwehr?

Wie der Name schon sagt machen die einen es als Beruf, die anderen freiwillig.

Bei der Freiwilligen Feuerwehr wird im Gegensatz zu einer Berufsfeuerwehr Personal alarmiert und keine Fahrzeuge. Da bei den hauptberuflichen Kameraden jedes Fahrzeug besetzt ist kann ein solches direkt alarmiert werden.

In der Freiwilligen Feuerwehr weiß man nie genau wie viele Kameraden kommen, da dies von Arbeitszeit und -ort, Krankheit, Urlaub abhängig ist.

Und so kommt es vor das zu einer Türöffnung auch 3 Großfahrzeuge ausrücken. Hintergrund ist das nicht jedes Fahrzeug voll besetzt sein kann.

Grundsätzlich gilt: Es wird angefahren bis eine Lage bekannt ist und kein Personal mehr benötigt wird.

Übrigens: Über 80 % aller Feuerwehrleute in Deutschland sind ehrenamtlich.

Bürger fragen – Ihre Feuerwehr antwortet: Teil 1

Warum haben wir eine Freiwillige Feuerwehr in Edingen-Neckarhausen?

„Jede Gemeinde hat auf ihre Kosten eine den örtlichen Verhältnissen entsprechende leistungsfähige Feuerwehr aufzustellen, auszurüsten und zu unterhalten.[..]“FwG §3 Absatz 1

Das heißt die Gemeinde muss vom Gesetz her eine freiwillige Feuerwehr vorhalten. Die Größe und Ausrüstung richtet sich hier nach Einwohnerzahl und z.B. besonderen Objekten in der Gemeinde. Die Feuerwehr Edingen-Neckarhausen hat seit 2016 eine hauptamtliche Kraft – unseren Gerätewart. Dieser sorgt für Wartung und Reparatur der Fahrzeuge und Geräte. Dies ist eine große und verantwortungsvolle Aufgabe weshalb eine hauptamtliche Stelle dringend nötig war.

Sie haben auch eine Frage zur Feuerwehr Edingen-Neckarhausen? Dann einfach eine eMail an presse@fwen.de oder eine Nachricht über unsere Facebook Seite.

Bürger fragen – Ihre Feuerwehr antwortet

Liebe Bürger von Edingen-Neckarhausen, Facebookfreund und Fans, wir möchten mit euch die Aktion „Bürger fragen – Ihre Feuerwehr antwortet“ ins Leben rufen.
Hierzu benötigen Wir Eure Mithilfe.

Was interessiert euch? Was brennt euch schon lange unter den Nägeln?
Schreibt uns Eure Fragen als Facebooknachricht oder per Mail (presse[at]fwen.de)
Wir werden dann anfangen jeden Tag einzelne Fragen zu beantworten.

Die Aktion läuft zeitlich unbegrenzt, Fragen gibt es immer wieder.

Wir freuen Uns auf Eure Zuschriften.

Eis-/ Wasserrettungsübung

Am Freitag, den 10. Februar wurde die zweite gemeinsame Übung der gesamten Einsatzabteilung  abgehalten.
Das Thema Eis-/ Wasserrettung kommt nicht von ungefähr:
Neben den bestehenden Zuständigkeiten für Neckar und Naturschutzgebiet „Krottenneckar“ entsteht für die Feuerwehr Edingen-Neckarhausen durch den Bau der Fischkinderstube ein neues Einsatzgebiet.
An diesem Abend ging es hauptsächlich um die winterlichen Einsätzen und eingebrochene Personen im Eis.
Zuerst wurde theoretisch durchgegangen was es aktuell an Material gibt und wie es zu nutzen ist.
Ein Schnelleinsatzboot sowie 2 Überlebensanzüge sollen beschafft werden und müssen dann separat beübt werden.
Im Anschluss wurde in 3 Gruppen aufgeteilt, diese haben jeweils ein Szenario einer eingebrochenen Person bekommen und Einsatzfahrzeuge zugeteilt bekommen. Mit den Mitteln dieser sollte die Person gerettet werden.
Anschließend wurden die Ergebnisse präsentiert und Vor- und Nachteile besprochen.
Den Abschluss des Abends machten die Angehörigen von unserem verstorbenen Kameraden Hans Löhrer indem sie sich bei der Feuerwehr Edingen-Neckarhausen für die große Beteiligung an der Beerdigung mit Fleischkäse und Brötchen bedankten.

Hans Löhrer verstorben

Die Feuerwehr Edingen-Neckarhausen trauert um Hans Löhrer. Wie seine Familie mitteilte, verstarb er bereits Ende vergangenen Jahres. Hans Löhrer war bis zuletzt Mitglied der Alters- und Ehrenabteilung Edingen. Nach 41 Jahren aktivem Dienst und insgesamt 66 Jahren Mitglied der Feuerwehr Edingen-Neckarhausen werden wir ihm ein ehrendes Andenken bewahren und sprechen seiner Familie unser herzliches Beileid aus.

Überarbeitete Webseite online!

Am 09.11.2012 ging die neue Webseite mit neuem Corporate Design online. Dies eine lange Zeit für eine Onlineplattform ist, weshalb sich die Feuerwehr Edingen-Neckarhausen zu einer Überarbeitung entschloss.

Mit bekannter Hilfe von Robin Birr, welcher die Webseite damals konstruiert und bis heute betreut hat, wurde das Projekt angegangen. Besonderheiten sind nun das an sich neue Design mit vielen Bilder und des Weiteren eine Galerie, in welcher außerhalb von Einsätzen Bilder angeschaut werden können.
Viel Spaß beim Erkunden.

Übrigens: Ein Projekt kommt noch am kommenden Montag, seid gespannt!