Auf dem Neckarvorland hat’s gebrannt

Edingen-Neckarhausen. Zwanzig Kinder und Jugendliche haben am Ferienprogramm der Jugendfeuerwehr Edingen-Neckarhausen teilgenommen. Das Betreuerteam der Jugendleitung hatte auf dem Neckarvorland fünf Stationen aufgebaut, an denen die Teilnehmer die Tätigkeiten der Feuerwehr spielerisch üben konnten. Da konnten sie über Kisten laufen, mit Neckarwasser zielspritzen, einen Löschangriff vorbereiten oder das Brandhaus löschen. Sie lernten auch, welche Informationen in einen Notruf gehören und über welche Nummer man Feuerwehr und Rettungsdienst erreicht.

Nach einer Pause demonstrierten die Jugendleiter in einer kurzen Einheit zur Brandschutzerziehung, wie sich ein Feuerwehrmann in einen Atemschutztrupp „verwandelt“. Mit dicker Schutzkleidung, Handschuhen, Helm, Atemschutzmaske und Pressluftgerät war der Trupp hinterher kaum wiederzuerkennen. Die langsam durchgeführten Schritte verdeutlichten den Kindern, dass man im Einsatz keine Angst vor diesen außerirdisch anmutenden Helfern haben muss. Wer wollte, konnte die Ausrüstung auch selbst ausprobieren.

Das Ferienprogramm der Jugendfeuerwehr ist seit Jahren ein beliebtes Angebot. Wer außerhalb der Ferien mal bei der Jugendfeuerwehr vorbeischauen will, sollte mindestens 10 Jahre alt sein. Die Jugendfeuerwehr Edingen trifft sich montags, die Jugendfeuerwehr Neckarhausen donnerstags. Aktuelle Termine und Übungspläne stehen unter www.fwen.de/jugend online. Ein Einstieg ist jederzeit möglich!

2013-09-02 [FWEN] Ferienprogramm