Deutsch-französische Freundschaft bei der Feuerwehr

Diese Geschichte beginnt bereits im Juni 2014. Über die Facebook-Seite der Feuerwehr Edingen-Neckarhausen meldete sich Andreas. Er wohnt in der Nähe von Plouguerneau, der französischen Partnergemeinde von Edingen-Neckarhausen, und verfolgte die Aktivitäten der Feuerwehr schon länger. Damals schickte ihm die Feuerwehr einen exklusiven Schlüsselanhänger und veröffentlichte die Story auf Facebook.
Zurück in der Gegenwart: Andreas ist inzwischen examinierter Krankenpfleger und absolviert derzeit ein Praktikum bei einem Pflegedienst in Mannheim. Er wohnt bei seinen Großeltern in Edingen-Neckarhausen. Andreas meldete sich erneut bei der Feuerwehr und fragte, ob er das Gerätehaus besichtigen könne. Die Feuerwehr lud ihn daraufhin ein, nicht nur das Gerätehaus zu besichtigen, sondern an einem kompletten Übungsabend teilzunehmen.
Bei der Übung konnte Andreas hautnah mitverfolgen, wie die Feuerwehr im Brandeinsatz vorgeht. Im Fokus standen die Aufgaben des Angriffstrupps, der sich im brennenden Haus orientieren und vermisste Personen suchen und retten muss.
Nach der Übung zeigte sich Andreas beeindruckt und begeistert von der ehrenamtlichen Arbeit der Feuerwehrleute: „Ich bin sehr stolz, dass ich bei euch sein durfte. Der Abend hat mir große Freude bereitet.“
Am Ende hatten die Feuerwehrleute noch zwei Überraschungen für Andreas parat: Bei einer Fahrt auf der Drehleiter konnte er Edingen-Neckarhausen von oben bewundern. Und als Andenken gab es einen Jahreskalender der Feuerwehr – mit allen Übungsterminen, falls Andreas noch einmal vorbeikommen will.
[flagallery gid=78]