Jugendfeuerwehr sitzt durch Spende richtig

Die Jugendfeuerwehr Edingen-Neckarhausen verzeichnet zurzeit einen Rekordzuwachs an Mitgliedern. Ab 10 Jahren können Kinder und Jugendliche dazustoßen. Manchmal stellt dies das Team der Jugendleitung um die Jugendwarte Daniel Gärtner (Edingen) und Sascha Hirsch (Neckarhausen) vor ungeahnte Herausforderungen: Um die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen, müssen Kinder und Jugendliche bis zu einer bestimmten Körpergröße und einem bestimmten Gewicht in Fahrzeugen auf Sitzerhöhungen sitzen. Dies gilt selbstverständlich auch für Veranstaltungen der Jugendfeuerwehr.

Der große Bedarf an Sitzerhöhungen wurde nun durch eine Spende gedeckt. Die Schlosserei Nikolaus Wetzel aus Mannheim spendete 300 Euro, mit denen 18 Sitzerhöhungen für beide Abteilungen der Jugendfeuerwehr beschafft werden konnten. Für die Jugendarbeit der Feuerwehr bedeutet dies eine enorme Erleichterung bei der Fahrtenplanung und Logistik bei den zahlreichen Veranstaltungen.