Neue Dienstkleidung für die Feuerwehr Edingen-Neckarhausen

Zwei Jahre ist es nun her, dass die Feuerwehr Edingen-Neckarhausen ihre Gestaltungsrichtlinien und ihr einheitliches Erscheinungsbild (Corporate Design) der Öffentlichkeit vorstellte. Auf dem Weg des Zusammenwachsens zu einer Wehr ist nun ein weiterer Schritt getan: Die Feuerwehrleute haben nun einheitliche Dienstkleidung mit dem gemeinsamen Logo auf der Brust.
Zur Grundausstattung jedes Mitglieds zählen ein Polohemd, ein Pullover und zwei Funktionsshirts, die auch im Einsatz unter der Schutzkleidung getragen werden können. „Die Funktionsshirts sorgen für ein optimales Körperklima, indem sie Wärme und Feuchtigkeit weiterleiten und nicht speichern. Dadurch haben unsere Einsatzkräfte auch bei anstrengenden Tätigkeiten verbesserte Temperaturbedingungen in der Einsatzkleidung“, erklärt Stefan Bordne, der die Beschaffung der Dienstkleidung koordiniert hatte.
[flagallery gid=60]
Auch Kommandant Stephan Zimmer zeigte sich mit den neuen Kleidungsstücken zufrieden: „Wir freuen uns, dass wir nun auch unter der Schutzkleidung als eine Wehr erkennbar sind. Das stärkt unser Auftreten nach außen und erhöht die Identifikation der Mitglieder mit unserer Feuerwehr“, freute er sich.
Freude gab es auch über eine finanzielle Unterstützung der VR Bank Rhein-Neckar eG, die die Anschaffung der Kleidung mit einer Spende über 300 Euro bezuschusste. Die Bank hatte bereits in der Vergangenheit verschiedene Projekte der Wehr finanziell gefördert. Stephan Zimmer bedankte sich hierfür stellvertretend für die gesamte Wehr.

Gefördert durch

VR_MZclaim_DSW_22_CMYK