Überlandhilfe nach Unwetter

Edingen-Neckarhausen/Mannheim. Ein kurzes Unwetter hat am Sonntagabend für schwere Schäden gesorgt. Während die Feuerwehr in Edingen-Neckarhausen nicht ausrücken musste, waren die Einsatzkräfte in Mannheim im Großeinsatz. Dorthin wurde auch die Drehleiter der Feuerwehr Edingen-Neckarhausen zur Unterstützung im Rahmen der Überlandhilfe gerufen.

Der Alarm ging am Sonntagabend um 22:30 Uhr ein. Darauf rückte die Drehleiter mit dem Einsatzleitwagen als Begleitfahrzeug mit je drei Mann Besatzung in den Mannheimer Norden ab. In Sandhofen mussten zunächst Schäden an einem Dach behoben werden. Anschließend begutachteten die Feuerwehrleute einen sturmgeschädigten Baum und sperrten den Gehwegbereich darunter ab. Auf dem Waldhof mussten abschließend mehrere Äste von Bäumen entfernt werden, die herabzustürzen drohten.

Der Einsatz endete für die Feuerwehr Edingen-Neckarhausen nach etwa drei Stunden. Sie war an vier Einsatzstellen in Mannheim eingesetzt.

Link zum Beitrag des Rhein-Neckar-Fernsehens (die Fahrzeuge der FWEN sind ganz am Schluss für einige Sekunden zu sehen).

Die Bilder sind Screenshots von TV-Beiträgen aus der SWR-Landesschau Baden-Württemberg vom 11.08.2014 und aus dem RNF-Beitrag.

[flagallery gid=46]