Brandmeldeanlage

Am Samstagmittag löste die Brandmeldeanlage eines Seniorenwohnheims in Neckarhausen aus. Die Feuerwehr Edingen-Neckarhausen rückte daraufhin mit 4 Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften aus. Zeitgleich wurden ein Streifenwagen der Polizei sowie mehrere Rettungswagen, ein Notarzt und der Einsatzleiter Rettungsdienst an die Einsatzstelle entsandt. Die Erkundung vor Ort ergab, dass ein Faltenschlauch von einem Entlüftungsrohr gerutscht war. Dieses Rohr führte die Abluft eines Wäschetrockners ab. Der enthaltene Wasserdampf war vermutlich für das Auslösen der Anlage verantwortlich. Die Feuerwehr suchte den betroffenen Bereich zur Sicherheit mit einer Wärmebildkamera ab und reparierte den Defekt provisorisch. Der Techniker ist informiert.

Ausgerückte Fahrzeuge

ELW, DLK 23/12, LF 16/12, MTW (Abt. Neckarhausen), Polizei, Rettungswagen, Notarzt, Einsatzleiter Rettungsdienst

Datum

29.10.2020 - 03:18

Einsatzdauer

74 min

Mannschaftsstärke

16

Abteilung

Gesamt