Fahrzeugbrand

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet am Freitagnachmittag ein geparkter Kleintransporter in der Hauptstraße in Edingen in Brand. Das Feuer brach im Motorraum aus. Geistesgegenwärtig eilten Anwohner und Passanten mit Feuerlöschern herbei, mit denen sie den Brand eindämmen konnten.

Beim Eintreffen der Feuerwehr rauchte es noch immer aus der geschlossenen Motorhaube. Ein Atemschutztrupp öffnete das Schloss der Motorhaube mit einer hydraulischen Schere, um den Brand löschen zu können. Anschließend kühlten die Feuerwehrleute den Motorraum. Mit einer Wärmebildkamera kontrollierten sie den Fahrer- und Laderaum des Transporters, der Metallteile geladen hatte.

Da der Rauch auch in eine benachbarte Gaststätte gezogen war, wurde diese mithilfe eines Überdrucklüfters entraucht. Abschließend verständigte die Feuerwehr eine Fachfirma, um die Straße zu reinigen. Zur Höhe des Sachschadens kann die Feuerwehr keine Aussage treffen. Menschen kamen bei dem Einsatz nicht zu Schaden.

Im Einsatz waren 15 freiwillige Feuerwehrleute mit zwei Fahrzeugen, weitere Einsatzkräfte hielten sich in den Gerätehäusern in Bereitschaft.

 

Ausgerückte Fahrzeuge

LF 16/12

Datum

11.04.2021 - 08:14

Einsatzdauer

90 min

Mannschaftsstärke

26

Abteilung

Gesamt