Jubiläumsfestumzug

Zur Sicherstellung des Brandschutzes in der Gemeinde Edingen-Neckarhausen und zur Unterstützung der Polizei beim Jubiläumsfestumzug im Rahmen der 1250 Jahr Feier war ihre Feuerwehr Edingen-Neckarhausen am vergangenen Sonntag für sie im Einsatz. Unterstützt wurden wir durch Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Eppelheim, welche den Brandschutz im Edinger Osten sicherstellten, und Mitgliedern der Unterkreisführungsgruppe in der Einsatzleitung am Feuerwehrgerätehaus in Edingen.

Die Einsatzleitung oblag der Polizei als Verantwortliche Behörde für die Strassensperrungen. An kritischen Stellen wurde durch Kräfte der Feuerwehr Edingen-Neckarhausen unterstützt. Am Gerätehaus in Edingen wurde alles von Polizei, Feuerwehr und DRK Ortsverein Edingen über die gemeinsame Einsatzleitung im Einsatzleitwagen gesteuert.

Durch die Sperrung der Hauptstraße und die Zuglänge war der Ort teilweise in 3 Abschnitte unterteilt. Deswegen standen an diversen taktischen Orten voll besetzte Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Edingen-Neckarhausen und Freiwilligen Feuerwehr Eppelheim um im Einsatzfall schnell reagieren zu können.

Einziger Einsatz war ein medizinischen Notfall bei einer Zugzuschauerin, welche vom DRK Ortsverein Edingen versorgt wurde und an einen Rettunsgwagen übergeben wurde. Dieser wurde durch die Feuerwehr zur Einsatzstelle begleitet und um den Ort herum gelotst um den Zug nicht zu kreuzen.

„Wir können sagen das von unserer Seite aus alles sehr gut verlaufen ist und die Kommunikation zwischen den einzelnen Organisationen sehr gut war“ sagte Kommandant Stephan Zimmer nach dem Einsatz und bedankte sich, während die Einsatzkräfte bei einer (oder auch zwei) warmen Würstchen und einem Getränk den Nachmittag ausklingen liessen, bei allen anwesenden. Vorallem bei der Freiwilligen Feuerwehr Eppelheim, welche sehr schnell auf die Hilfsanfrage reagiert haben und den Kräfte der Unterkreisführungsgruppe.

Kräfteübersicht:

39 Kräfte der Feuerwehr Edingen-Neckarhausen,

9 Krtäfte der Feuerwehr Eppelheim,

5 Kräfte der Unterkreisführungsgruppe,

10 Kräfte DRK Orstverein Edingen,

12 Kräfte der Polizei

Ausgerückte Fahrzeuge

ELW, DLK 23/12, MTW (Abt. Edingen), LF 16/12, GW-T, MTW (Abt. Neckarhausen), Polizei, Rettungswagen, Unterkreisführungsgruppe

Datum

24.02.2021 - 22:07

Mannschaftsstärke

39

Abteilung

Gesamt