Rauchentwicklung durch Notstromaggregat

Doppel-Einsatz nach Unwetter

Neckarhausen. Mit zwei Einsätzen ganz unterschiedlicher Art hatte die Abteilung Neckarhausen der Feuerwehr Edingen-Neckarhausen am Dienstagabend, 11.09.2012, nach einem Unwetter zu tun. Um 18:40 Uhr rückte sie zum ersten Mal in Richtung des Hebewerks zwischen dem Hallenbad und der Grundschule aus. Passanten hatten schwarzen Rauch bemerkt, der aus dem Backsteingebäude quoll. Die Ursache war schnell gefunden: Vermutlich aufgrund eines unwetterbedingten Stromausfalls sprang das Notstromaggregat des Hebewerks an, bei der Dieselverbrennung entstanden die Rauchschwaden, die als Brandrauch interpretiert worden waren.

Die 10 beteiligten Feuerwehrleute waren kaum eingerückt, als sie um 19:05 Uhr der nächste Notruf erreichte. In einer Wohnung in der Eichendorffstraße wurde Abwasser durch die Dusche nach draußen gedrückt und hatte eine Fläche von 80 m² knöcheltief bedeckt. Die Einsatzkräfte beseitigten die Überschwemmung mit Wassersaugern und bescherte so den Bewohnern wieder trockene Füße.

Ausgerückte Fahrzeuge

- keine -

Datum

24.10.2021 - 07:24

Mannschaftsstärke

8

Abteilung

Edingen