Verpuffung

Vermutlich aufgrund einer defekten Ölheizung kam es am späten Mittwochabend zu einer Verpuffung in einem Heizungskeller in Neu-Edingen. Keller und Treppenhaus waren daraufhin verraucht. Alle Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten sich selbst in Sicherheit bringen, sodass niemand zu Schaden kam.

Die Feuerwehr kontrollierte den Keller und die Wohnungen mit Wärmebildkameras und Gasmessgeräten, konnte aber keine erhöhte Konzentration giftiger Gase wie Kohlenstoffmonoxid feststellen. Nach etwa 45 Minuten konnten die Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren.

Ausgerückte Fahrzeuge

ELW, DLK 23/12, RW, LF 16/12, MTW (Abt. Neckarhausen), Polizei, Rettungswagen

Datum

08.03.2021 - 08:40

Einsatzdauer

90 min

Mannschaftsstärke

30

Abteilung

Gesamt