Zimmerbrand

In der Nacht zum Montag geriet in einer Wohnung in Edingen ein Kühlschrank in Brand, der in einem Wintergarten stand. Die Bewohner bemerkten das Feuer und unternahmen erste Löschversuche.
Die Feuerwehr Edingen-Neckarhausen rückte mit sieben Fahrzeugen und 22 Ehrenamtlichen aus. Ein Trupp unter Atemschutz brachte das Feuer schnell in den Griff. Die Wohnung wurde belüftet und das Haus inklusive des Dachs mit der Wärmebildkamera auf mögliche Glutnester abgesucht.
Im Einsatz waren neben der Feuerwehr auch mehrere Fahrzeuge der Polizei, ein Notarzt, drei Rettungswagen und der Einsatzleiter Rettungsdienst. Ein Bewohner wurde zur Überwachung in ein Krankenhaus eingeliefert, weil er bei den Löschversuchen Rauch eingeatmet hatte. Die Höhe des Sachschadens und die Brandursache standen bei Einsatzende nicht fest, die Wohnung ist aber weiterhin bewohnbar.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Marcus Schwetasch.
[flagallery gid=94]

Ausgerückte Fahrzeuge

ELW, DLK 23/12, LF 16/12, MTW (Abt. Neckarhausen), Polizei, Rettungswagen, Notarzt, Einsatzleiter Rettungsdienst

Datum

11.04.2021 - 09:50

Einsatzdauer

120 min

Mannschaftsstärke

22

Abteilung

Gesamt