Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Edingen. Zwei Verletzte forderte ein Verkehrsunfall, zu dem die Feuerwehr Edingen-Neckarhausen am späten Mittwochabend gegen 21:30 Uhr gerufen wurde. Am Bahnübergang in der Grenzhöfer Straße wurde ein Fahrzeug, das die Goethestraße Richtung Bahnhof befuhr, von einem auf der Grenzhöfer Straße fahrenden Fahrzeug seitlich erfasst und auf die OEG-Schienen geschoben.
Dabei wurden die Fahrerin des zweiten Fahrzeugs und ein Kind, das auf dem Beifahrersitz des ersten Fahrzeugs saß, verletzt. Beide wurden mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Verletzungen waren nicht lebensbedrohlich.
Die Feuerwehr sicherte gemeinsam mit der Polizei die Unfallstelle und klemmte die Batterien der Fahrzeuge ab, zusätzlich stellte sie den Brandschutz sicher. Eine Unfallbeteiligte wurde bis zum Eintreffen eines zusätzlichen Rettungswagens durch Rettungsfachpersonal der Feuerwehr betreut.
Der OEG-Schienenverkehr floss während des Einsatzes weiter, für einen sicheren Ablauf sorgte der Notfallmanager der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV). Für die Aufräumarbeiten wurden ein Abschleppunternehmen und eine Fachfirma zur Reinigung der Straße von ausgelaufenen Betriebsstoffen verständigt.
Nach etwa einer Stunde war der Einsatz der Feuerwehr Edingen-Neckarhausen beendet. Im Einsatz waren 14 freiwillige Feuerwehrleute mit 3 Fahrzeugen, weitere Einsatzkräfte hielten sich anfangs in den Gerätehäusern in Einsatzbereitschaft.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Marcus Schwetasch.

Ausgerückte Fahrzeuge

ELW, LF 16/12, MTW (Abt. Neckarhausen), Polizei, Rettungswagen, Notarzt

Datum

08.03.2021 - 07:53

Einsatzdauer

75 min

Mannschaftsstärke

27

Abteilung

Gesamt