Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Neckarhausen

Nachdem sich die Jugendfeuerwehr Edingen bereits Mitte Januar zu ihrer alljährlichen Hauptversammlung traf, zog die Jugendgruppe der Abteilung Neckarhausen am vergangenen Donnerstagabend nach. Gleich nach dem Verlesen der Tagesordnung richtete Kommandant Stephan Zimmer einige Worte an die Jugendlichen. In seiner kurzen Rede hob Zimmer hervor, dass die anstehenden Wahlen der diesjährigen Hauptversammlung von großer Bedeutung wären. Nachdem die drei ältesten Kameraden der Jugendfeuerwehr ein Teil der aktiven Mannschaft geworden sind, stehe ein Alterswechsel in den entsprechenden Ämtern an. Diese sollten nun gewissenhaft neu besetzt werden, so Zimmer.

Im Folgenden verlas Jugendwart Sascha Hirsch den Jahresbericht des vergangenen Jahres. Hierbei hob Hirsch den Aktionstag im Jugendzentrum, das Pfingstzeltlager in Ladenburg, der Besuch im Technikmuseum Speyer, die gelungene Weihnachtsfeier sowie die vielseitige Abschlussübung in der ortsansässigen Grundschule hervor.

Mit dem nächsten Punkt der Tagesordnung folgte die Wahl des Jugendsprechers, welcher in stetigem Kontakt zwischen den Jugendlichen und der Jugendleitung steht. Dieses Amt begleitete bisher Andreas Feige, welcher aber zum Jahreswechsel samt des Kameraden Flavius Langner in die Reihen der aktiven Mannschaft wechselte. Nachdem die Jugendlichen die Möglichkeit zur Abgabe von Vorschlägen hatten, wurde Timo Zimmer einstimmig zum neuen Jugendsprecher gewählt. Im Folgenden wurde ebenfalls der Jugendausschuss neu besetzt. Diesen bilden fortan Mika Dehoust, Yannick Hohl sowie Paul Tessmer, welcher auch zum neuen Wimpelträger gewählt wurde.

Abschließend gratulierten die anwesenden Jugendleiter sowie Kommandant Stephan Zimmer den entsprechenden Jugendlichen zu ihrer Wahl, bevor Jugendwart Sascha Hirsch die Versammlung schloss und der Abend in gemütlicher Runde ausklang.